Inhalte Zeitmanagement:

  • Methoden zur Standortanalyse: Was klappt gut – wo ist Sand im Getriebe?
  • Die eigene Organisation – der richtige Zeitpunkt und der richtige Platz
  • Zielorientiert denken und handeln
  • Gute Planung mit Zeitbewusstsein und Puffer
  • Erfolgsfaktor „Entscheiden“
  • Zeitfresser entlarven
  • Zeitmanagement und Kommunikation
  • Mein persönliches Veränderungsziel

 

Das zweitägige Seminar besteht aus zwei Modulen. Der ersten Tag vermittelt die Grundtechniken des Zeitmanagements. Am zweiten Tag vertiefen wir, orientiert an den Themen der Teilnehmer, Techniken des Selbstmanagements.

Zeitmanagement

Das Gefühl, zu viele Aufgaben und Termine zu haben, ist für viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen heute ein ständiger, belastender Begleiter.

Ziel dieses Trainings ist es, den Teilnehmer*innen Techniken und Methoden an die Hand zu geben, um ihre Aufgaben und Termine mit mehr Gelassenheit zu bewältigen und ihren beruflichen Alltag sinnvoll zu strukturieren. Ein Schlüssel dazu ist das Bewusst-machen von Zeitfressern und das Entschärfen dieser Zeitfresser durch den bewussten Einsatz von Erfolgstechniken des Zeitmanagements.

Das Training besteht aus zwei Modulen, im ersten Teil erarbeiten die Teilnehmer*innen durch einen Mix aus Theorie und Praxisbeispielen die Schlüsseltechniken erfolgreichen Zeitmanagements im Job.
Fragen, die im ersten Teil behandelt werden: Wie organisiere ich mich und meinen Arbeitsplatz sinnvoll? Wo verstecken sich meine Zeitfresser? Wie zielorientiert denke und handle ich? Was muss ich beim Planen beachten? Wie stark bin ich im Priorisieren von Aufgaben?

Selbstmanagement

Gutes Zeitmanagement gelingt nur, wenn ich auch meine eigenen unbewussten Stolpersteine kenne. Im zweiten Teil stehen die eigenen Verhaltens- und Denkgewohnheiten im Mittelpunkt: Welche innere Haltung unterstützt mich in meiner Aufgabenerledigung? Welche mentalen Stolpersteine lege ich mir selbst in den Weg? Was hält mich davon ab, rechtzeitig mit Projekten und Aufgaben anzufangen? Warum sage ich so oft „Ja“, auch wenn ich gar keine Zeit habe für zusätzliche Aufgaben? Wie viel Zeit kostet mich mein Perfektionismus?

Diese und weitere Fragen rund um das eigene Selbstmanagement beantwortet der zweite Teil „Selbstmanagement“.

Inhalte Selbstmanagement:

  • Rückblick: was konnte ich umsetzen?
  • Das Pareto-Prinzip: Die Kunst des Weglassens
  • Wertebewusstsein – was treibt mich an?
  • Die eigene Leistungskurve: wann kann ich mich am besten konzentrieren?
  • Der Umgang mit Ärger und Ängsten
  • Methoden zur Selbstmotivation
  • Innere Antreiber erkennen
  • Mein persönliches Änderungsziel